Email
Password
 
 
 
your language   DE | EN
 
 
HMLTD x PIXX > Indie
20/09/2017 - Berlin - Berghain Kantine
Performing Artists:

PIXX
HMLTD ist eine sechsköpfige Band aus dem Süden Londons, bestehend aus den Mitgliedern Duke, Nico, Zac, Kelis, Henry und James. Bis vor kurzem nannten sich die sechs Bandmitglieder noch Happy Meal LTD, bis irgendwann die Anwälte von McDonald’s auf sie zukamen. Allerdings wäre es gute Promo für die amerikanische Fast-Fod-Kette gewesen, denn die Band überzeugt nicht nur akustisch, sondern auch optisch. Ihr Sound ist dabei ein Mix aus Punk, Glam Rock, Industrial und Noise Rock. Dabei stehen die eingängigen Gitarrenriffs klar im Vordergrund, aber auch Elemente aus Ska, Trap und sogar EDM finden sich in manchen Songs. Musikalisch ist die Band sehr experimentell, gleichzeitig aber auch poppig genug, um von einem großen Major Label gesigned zu werden. Optisch erinnert die Band hingegen an einen Mix aus Franks Goes to Hollywood, den Sex Pistols und Twisted Sisters. Egal ob NME, The Guardian, Noisey oder Dazed, alle großem Musikmedien in den UK haben die Band in den höchsten Tönen gelobt und ihre Show im Londoner 100 Club war innerhalb eines Tages ausverkauft. Im Herbst holen wir HMLTD dann auch endlich nach Deutschland!

_________________

Den Titel „The Age Of Anxiety“ leiht sich das Debütalbum von Pixx aus einem Notizbuch, das sie von ihrem Bruder Luke bekommen hat. Es ist der Titel von W.H. Audens finalen Gedicht, das die Suche eines Mannes nach Substanz und Identität in einer sich stetig ändernden und immer mehr industrialisierten Welt beschreibt. Veröffentlicht in 1947, erscheinen Audens Gedanken über die menschliche Isolation in der modernen Zeit passend als Titel. So wie sich Pixx selbst anscheinend außerhalb positioniert und von ihrem Blickwinkel aus versucht eine Generation anzusprechen, die sich immer mehr in einer stetig wandelten digitalen Welt zu verlieren droht.
Pixx ist dabei das musikalische Alter Ego von Hannah Rogers aus Chipstead – einem Ort im Süden Londons, an der Grenze zwischen Vorort und ländlicher Idylle. In eine Musik-liebende Familie geboren und inspiriert von der riesigen Plattensammlung ihres Vaters, wurde sie schon in jungen Jahren ermutigt ihre kreative Ader auszuleben und ihr Talent blieb nicht unentdeckt. Schon im Alter von 16 Jahren schrieb sie sich mit den ersten eigenen Songs an der renommierten The BRIT School ein, an der schon Künstler wie Adele, Amy Winehouse und King Krule zuvor die Schulbank gedrückt hatten. Erst nach dem Abschluss begann Hannah darüber nachzudenken ihre Musik auch zu veröffentlichen. Inspiriert von Künstlern wie Bob Dylan, Joni Mitchell und Aphex Twin, arbeitet Hannah alleine an ihren Stücken, die sie unter dem Spitznamen ihrer Großmutter, Pixx, veröffentlicht.
Nachdem sie mit 4AD ein Label-Zuhause fand, veröffentlichte Pixx mit 19 ihre erste EP „Fall In“ in 2015. Bestehend aus vier Folk-Songs, durchsetzt von Rodgers ganz eigenem, sehr persönlichem Songwriting über Herzschmerz und Selbstbeobachtung wurde die EP von Kritikern wie der Sunday Times („One oft he most arresting debuts oft he year“) gefeiert und brachte Pixx Slots auf dem Glastonbury und dem Latitude Festival ein, sowie im Vorprogramm von Acts wie Daughter, Glass Animals oder Lush!

„The Age Of Anxiety“ ist ein aufregendes Debüt eines einzigartigen britischen Newcomers.
Order tickets  Get Information on Tickets
There are no tickets for this event available at the moment. Please try again later.